von Thomas Vollmer (Kommentare: 1) in Kategorie » Gran Canaria, Teneriffa «

Media Markt feiert 11. Geburtstag auf den Kanaren mit Sonderangeboten

Seit 2002 der erste Media Markt im Einkaufszentrum Siete Palmas in Las Palmas seine Tore öffnete, hat sich das Unternehmen mit weiteren Niederlassungen fest auf den Inseln etabliert.

Als der Elektrosupermarkt vor 11 Jahren seine erste Niederlassung auf Gran Canaria eröffnete, trug er noch den Namen Saturn. Erst vor einigen Monaten wurden alle Filialen auf dem kanarischen Archipel in Media Markt umbenannt. Außer dem äußeren Erscheinungsbild hat sich jedoch nicht viel geändert. Die Media-Saturn-Holding mit Sitz im bayrischen Ingolstadt steuert die rechtlich eigenständigen Töchter zentral von Deutschland aus. Neben den klassischen lokalen Geschäften gehört seit 2011 auch der Online-Händler redcoon zu der Holding, die sich mehrheitlich im Besitz des größten deutschen Handelskonzerns, der Metro-AG befindet. Mit zum Teil recht aggressiver, sinnfreier und irreführender Werbung, die man in Deutschland auch mehrfach vor Gerichten verhandelt hat, hat sich das Unternehmen zum größten Fachhändler für Elektronikprodukte in Europa entwickelt.

Fünf Filialen auf Gran Canaria und Teneriffa

Auf den Kanarischen Inseln ist Media Markt mit insgesamt 5 Filialen und etwa 400 Mitarbeitern vertreten. Die beiden letzten Neueröffnungen fanden erst im März dieses Jahres in Telde auf Gran Canaria und im Einkaufszentrum Continental in Añaza auf Teneriffa statt.

In den nächsten Tagen feiert man jedoch die Anfänge. In allen Filialen auf dem Archipel können die Kunden anlässlich der Geburtstagsfeiern richtige Schnäppchen machen. Mit Sonderangeboten, die bis zu 30 % unter den regulären Preisen liegen, wollen die Elektronikhändler ihre Besucherzahlen erhöhen und neue Umsatzrekorde einfahren. Bereits gestern, am ersten Tag der Rabattaktionen, konnten in manchen Niederlassungen 30.000 statt der sonst üblichen etwa 5.000 Kunden begrüßt werden. Wer die Sonderangebote noch nutzen möchte, sollte sich allerdings beeilen, denn sie gelten nur, solange der Vorrat reicht. Und das ist bei Media Markt manchmal nicht allzu lange.

Dass Media Markt auf den Kanaren, gemessen an der Einwohnerzahl, recht massiv vertreten ist, liegt auch daran, dass die erste 2002 eröffnete Saturn-Filiale außerordentlich erfolgreich war. Nachdem in Siete Palmas das Konzept des Elektrosupermarktes auf großer Verkaufsfläche aufgegangen war, entschlossen sich die Verantwortlichen, schnell weitere Märkte auf dem Archipel zu eröffnen.

Canarios bevorzugen noch stationären Handel

Während in anderen Regionen die Online-Shops dem stationären Handel erhebliche Konkurrenz machen, ist diese Entwicklung auf den Kanaren noch nicht in gleichem Umfang angekommen. Die längeren Paketlaufzeiten auf die abgelegenen Inseln sind dabei sicherlich ein wichtiger Faktor. Heute bestellt, morgen geliefert, dieses mittlerweile schon fast übliche Tempo bei Einkäufen im Internet lässt sich auf den Kanaren einfach nicht realisieren. Wer nicht lange auf seinen neuen Computer, den riesigen Flatscreen oder das neue Handy warten möchte, bedient sich auf Gran Canaria oder Teneriffa dann doch eher im lokalen Einzelhandel. Und da ist im Falle von elektronischen Geräten der nächstgelegene Media Markt bei vielen Kunden die bevorzugte Adresse.

Kommentare

Kommentar von Hans Peter |

Ist ja klar das der Online-Handel auf den Kanaren kein Renner ist. Die wenigsten Online-Shops liefern auf die Kanaren. Und wenn ja nur zu teuren Paketpreisen.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.