von Wolfgang Heinrichs (Kommentare: 1) in Kategorie » Teneriffa «

Banken verschenken ihr Geld – leider nicht

Auf einen außergewöhnlichen Geldsegen hofften zahlreiche Kunden der CajaCanarias am vergangenen Freitag auf Teneriffa. Sie hofften leider vergebens und wurden bitter enttäuscht.
Bank

Der erhoffte Geldsegen bleibt aus

Zu langen Schlangen vor den Geldautomaten der CajaCanarias kam es am Freitag in Santa Cruz de Tenerife. Schuld daran war ein Gerücht, das sich über die sozialen Netzwerke Twitter und Facebook rasend schnell verbreitet hatte. Darin hieß es, dass alle Kontenbewegungen der Bank am Freitag und Samstag nicht registriert würden. Grund dafür soll der Zusammenschluss von La Caixa und CajaCanarias sein. Denn die Systeme der beiden Banken wurden zusammen geschaltet. So weit, so richtig. Was dann aber folgte, war ein Run auf die Geldautomaten, weil viele glaubten, sie könnten nun den Banken mal ein Schnippchen schlagen und sich bedienen, ohne dass die Abhebungen auf ihren Kontoauszügen erscheinen würden.

Zunächst sah es auch so aus, als es könnte es klappen, denn die abgehobenen Beträge wurden tatsächlich nicht gleich verbucht. Immer mehr Kunden versuchten so viel Geld wie möglich aus den Automaten zu holen. Schon bald spuckten die Cajeros jedoch keine Banknoten mehr aus, weil sie ganz einfach leer waren. Es wurden sogar Menschen beobachtet, die sich nach erfolgreicher Abhebung wieder hinten in den langen Schlangen anstellten, um ihr Glück erneut zu versuchen.

Die Dispo-Falle lauert

Für viele war es sicher ein Glück, dass sie auf Grund der leeren Geldmaschinen nicht mehr zum Zuge gekommen sind und ohne den erhofften Zuschuss für das Wochenende nach Hause gehen mussten. Denn man Ende zahlt doch immer der Kunde. Nachdem die Umstellung der Systeme der beiden Banken beendet war, wurden die ausgezahlten Beträge natürlich doch noch verbucht, und so mancher kann heute froh sein, wenn er durch seine Gier getrieben nicht knietief in den teuren Dispo gerutscht ist. Schließlich gilt nicht nur in der Welt der Zocker, in den Casinos, sondern auch in der ganz realen Finanzwirtschaft der Spruch: Die Bank gewinnt immer.

Kommentare

Kommentar von Bernd |

Das wäre ja auch zu schön!!!
Eingentlich lernt man doch recht schnell, das die Banken das Geld nehmen und nicht geben.
Es ist aber interessant, wie schnell sich solch ein Gerücht über die Solzialen Netzwerke (Twitter, Facebook, Google+, …) verbreiten kann und was das dann für eine Auswirkung hat.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?