von Thomas Vollmer (Kommentare: 0) in Kategorie » La Palma «

Inselregierung plant Werbefilm über La Palma

Um einer touristischen Destination zu einem höheren Bekanntheitsgrad zu verhelfen gibt es verschiedene Mittel und Wege. Besonders effektiv und subtil ist es, wenn eine Landschaft oder eine Stadt als Werbefilm in Kinofilmen und Fernsehserien präsent ist.

Vertreter der Inselregierung und des Projektes Semilla haben sich deshalb getroffen, um die Möglichkeiten zu prüfen, einen Film zu drehen. Er soll die Insel am westlichen Rande des Kanarischen Archipels ins rechte Licht rücken.

Große Hoffnungen stecken im Projekt

Richten soll sich der geplante Streifen in erster Linie an Filmemacher. Um diesen zu zeigen, welche Vorteile es hat, die Insel La Palma zum Filmset zu machen. In der jüngsten Vergangenheit sind auf den Kanaren mehrere internationale Produktionen zu Gast gewesen. Der letzte große Dreh fand auf Fuerteventura statt, wo zahlreiche Szenen des Monumentalwerks Exodus unter der Regie von Erfolgsregisseur Ridley Scott inszeniert worden sind.

Ein solches Projekt wünscht man sich auch für La Palma. Deshalb soll es in dem geplanten Werbefilm auch nicht nur um die landschaftliche Schönheit der Isla Bonita gehen, sondern ebenso um die hervorragenden Rahmenbedingungen für eine Filmproduktion, wie etwa die große Zahl an Sonnenstunden oder die ganzjährig angenehmen Temperaturen.

Alle Beteiligten sind sich sicher, dass sich die Kosten für einen derartigen Werbespot recht schnell amortisieren werden, da eben nicht nur über die Filmproduktionen selbst, sondern auch durch die dann folgenden Touristen Geld in palmerische Kassen fließen wird.

(Foto von Dennis Knake/flickr.com Lizenz: BY-NC-SA)

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?