von Olaf Kröger (Kommentare: 0) in Kategorie » Kanaren «

Was ist so anders an den Kanarischen Inseln?

Auf den kanarischen Inseln herrscht bekanntermaßen ein sehr angenehmes Klima. Alle Inseln des Archipels gehören zur EU. Die Kriminalität ist im Vergleich zu anderen Regionen der EU sehr gering. Laut der neuen Kriminalstatistik für Spanien kommen auf 1000 Einwohner 49,3 Rechtsverstöße. Das gab Antonio Camacho bekannt, der Staatssekretär für Sicherheit. Damit wäre Spanien eins der sichersten Länder in der Europäischen Union. Die Zahl der Rechtsverstöße beinhalte auch Gewaltverbrechen.

Monaco

Monaco

Die Inseln verströmen zum Teil Südamerikanisches Flair mit europäischen Vorzügen. Und dennoch gibt es Orte und Regionen, die sind derart überlaufen und teuer, dass man sich fragen muss, warum. Aus meiner Sicht ist es völlig unstreitig, dass Quadratmeterpreise von bis zu 46.000.- Euro völlig absurd und irrelevant sind. Aber sie werden bezahlt. Man erkauft sich damit natürlich eine gewisse Exklusivität. Durchaus richtig. Aber man erkauft sich damit auch ein höheres Maß an Begehrlichkeiten, sprich, man muss alles absichern, verriegeln und beschützen. Versuchen wir nun einmal die Vorzüge zu erkennen, die Monaco mit seinen bis zu 46.000.- Euro pro Quadratmeter bietet. Sie haben keinen großen Garten, bezahlen für einen Parkplatz in der Stunde bis zu 25 Euro und ein Cappuccino erleichtert sie um bis zu 12 Euro, wenn sie denn auch noch schön sitzen wollen. Nun könnte man meinen, gut, Monaco ist insofern keine Insel. Bedingt richtig.

Dann nehmen wir Sylt. Sollten sie die Lust verspüren und vor allem das Vermögen besitzen dort eine kleine Oase des Wohlfühlens zu erstehen, dann legen sie bis zu 35.000.- Euro auf den Tisch. Sie erhalten dafür einen sich zurückbildenden Strand, sprich eine schrumpfende Insel, und völlig überzogene Preise sämtlicher Güter. Aber, man ist sehr wichtig! Nun kann man berechtigt die Frage stellen, warum geben die Menschen sehr viel Geld aus um an Orten zu leben, die völlig überlaufen sind, denen das wankelmütige Wetter oft die Gartenparty verhagelt und an denen sie kaum zur Ruhe kommen, geschweige denn, eine Privatsphäre besitzen. Auf den Kanarischen Inseln können sie hingegen wählen zwischen sehr stark frequentierten Inseln und denen, die eher dafür geeignet sind, sich der Ruhe zu widmen. Sie können zwischen großen , modernen Inseln mit allem was das moderne Leben zu bieten hat und kleineren, grünen Inseln wie La Palma, Gomera oder El Hiero wählen, wo sie vollen Zugang zur Natur und der Ruhe haben.

Es ist für jeden Geschmack etwas geboten. Die Kanarischen Inseln sind bekannt für ihr ausgeglichenes Klima, freundliche Mitmenschen, mit denen sie sich über mehr als den neuesten Gucci Entwurf unterhalten können. Und sie bieten ihnen Sicherheit, wie wir oben schon lesen konnten und Lebenslust.

Das kleine Paradies

La Palma

La Palma

Ihnen stehen also deutlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung als beispielsweise auf Sylt. Und sollten sie in der komfortablen Situation sein, sich Eigentum leisten zu können, dann bieten die Kanarischen Inseln all das zu Preisen, zu denen sie in London nicht einmal eine Garage bekommen. Hier liegen die Grundstückspreise zwischen 1.000.- und 3.500.- Euro an. Und wenn wir die derzeitige Situation in Europa einmal etwas kritischer betrachten, so ist es nicht ausgeschlossen, dass sich in den Zonen, wo sehr Reich mit sehr Arm zusammentrifft, so etwas wie soziale Brennpunkte entwickeln könnten. Da habe ich persönlich wirklich meine Bedenken. Wenn dann dazu kommt, dass sich die Kanarischen Inseln aus der Sippenhaft der spanischen Immobilienkrise befreien können, dann werden viele den Wert dieser Inselgruppe in Europa zu schätzen wissen. Handeln sie antizyklisch!

Ich glaube, dass speziell die Bewohner der kleineren Inseln wie La Palma, El Hiero und Gomera sehr gut mit einer Zeit klarkommen, in der es nicht mehr so Konsum-orientiert läuft wie in den vergangenen Jahren. Ackerland ist wertvoll, mit Sicherheit wertvoller als das Apartment im 15. Stock eines Hochhauses in Monaco. Und die Bewohner hier sind sehr wohl in der Lage, sich zu einem großen Teil selbst zu versorgen. Da mache ich mir keine großen Sorgen. Ob das Leben in den Ballungszentren so reibungslos funktionieren wird ist dagegen fraglicher. Bewegen wir uns also nicht wie die Lemminge!

Bleiben sie mir entspannt,

Ihr Jean-Bas

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.