von Thomas Vollmer (Kommentare: 0) in Kategorie » Gran Canaria «

Tausende Besucher beim Feuerzauber über Melenara erwartet

Am morgigen Samstag wird es über dem Himmel von Melenara, einem kleinen Ort am Meer bei Telde auf Gran Canaria, Gewaltiges zu sehen geben. Im Rahmen der Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzheiligen des ehemaligen Fischerdorfes, Santo Cura de Ars y Nuestra Señora del Carmen, wird es am Strand ein gigantisches Feuerwerk geben, das zu den größten und schönsten auf den Kanarischen Inseln gehört. Bereits in den vergangenen Jahren hat sich dieses Spektakel zum Höhepunkt des Festes entwickelt, das gleichzeitig auch den Abschluss der einwöchigen Feierlichkeiten markiert. Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, was die Bewohner von Melenara da jedes Jahr veranstalten, und so zieht es mit jeder Ausgabe mehr Besucher in den Ort zwischen Flughafen und Hauptstadt. Am Samstagabend wird damit gerechnet, dass bis zu 10.000 Besucher an den recht überschaubaren Strand kommen werden, um sich das einzigartige Schauspiel am Himmel über dem Meer nicht entgehen zu lassen.

150 Sicherheitskräfte im Einsatz

Um die Massen an Menschen und Fahrzeugen, die an diesem Abend auf den kleinen Ort einströmen, bändigen zu können, werden 150 Sicherheitskräfte im Einsatz sein. Der Zivilschutz, die Lokalpolizei und ihre Kollegen von der Policia Nacional werden ebenso für Ordnung und Sicherheit sorgen, wie Feuerwehrleute und Mitarbeiter des Koordinationszentrums für Notfälle und Sicherheit. Sie alle werden die ganze Nacht lang, von 20 Uhr am Abend bis um vier Uhr am Sonntagmorgen, für einen reibungslosen Ablauf des Festes sorgen. Schon jetzt weisen die Ordnungskräfte darauf hin, dass die einzige Zufahrtsstraße zum Strand von Melenara gesperrt sein wird. Wer mit dem Auto anreist, muss sich also außerhalb des Zentrums um einen Parkplatz bemühen. Eine direkte Anfahrt wird nicht möglich sein.

36.000 Euro haben die Bewohner des Ortes, unter denen auch zahlreiche ausländische Residenten sind, gesammelt, um nicht nur ihren Schutzheiligen, sondern allen Besuchern des Festes einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Neben den Kosten haben sie auch keine Mühen gescheut, um ein Spektakel auf die Beine zu stellen, das die Menschen begeistert. Sie zünden die Feuerwerkskörper nicht nur an Land, sondern auch vom Meer aus. Diese fantastische Show ist begleitet von passender Musik, die den Lichterzauber am Himmel eindrucksvoll unterstreicht.

Wer also noch keine Idee hat, was er morgen Abend unternehmen könnte, der sollte sich aufmachen, um beim Höhepunkt der Feierlichkeiten zu Ehren von Santo Cura de Ars und der heiligen Carmen dabei zu sein. Die Veranstalter hoffen, dass sich bis dahin auch das Meer rund um die Kanarischen Inseln wieder etwas beruhigt hat und die Feststimmung nicht durch die hohen Wellen, die jetzt schon mindestens vier Todesopfer gefordert haben, getrübt wird.

(Foto: pcesarperez / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?