von Thomas Vollmer (Kommentare: 0) in Kategorie » Gran Canaria «

Riu Palace Meloneras erstrahlt in neuem Glanz

Seit das Riu Palace Meloneras 1996 seine Pforten öffnete, hat sich rund um das damalige 4-Sterne Hotel viel getan. Am Strand von Meloneras auf Gran Canaria entstanden zahlreiche weitere Hotels, Apartmentanlagen und Bungalowparks. Neue Einkaufszentren veränderten das Gesicht des zuvor nahezu unberührten Gestades, das man heute von einer schicken Strandpromenade aus erkunden kann. 18 Jahre und die gewachsene Konkurrenz machten es nötig, das Hotel einer Verjüngungskur zu unterziehen. In dieser Woche hat das auch bei deutschen Urlaubern beliebte Haus seine Wiederauferstehung gefeiert. Nach einer umfangreichen Renovierung, die 30 Millionen Euro verschlungen hat, strahlt das leicht in die Jahre gekommene Hotel nun in neuem Glanz. Nach vier Monaten hektischer Aktivitäten sind die Arbeiten nun abgeschlossen, was Anlass für eine kleine Feier war.

32 Zimmer und ein Stern mehr

Das Riu Palace Meloneras hat nun nicht nur 32 Zimmer mehr, sondern auch einen Stern. In Zukunft weisen statt vier, fünf goldene Sterne am Eingang darauf hin, dass man hier Spitzenleistungen erwarten darf.

Während man die Zimmer im bestehenden Hotel umfassend renoviert hat, sind die neuen Unterkünfte in einem ganz neuen Gebäude in erster Strandreihe untergebracht. Von hier aus haben die Gäste einen fantastischen Blick auf den Strand und das Meer. Komplettiert wird das Ganze von einem schicken Restaurant, von dessen Terrasse aus man ebenfalls ungestört aufs Wasser schauen kann.

Eine komplett neue Möblierung, das neu gestaltete Restaurant Krystal und ein erweitertes Serviceangebot haben dazu beigetragen, dass dieses Haus nun endgültig in die Reihe der Topadressen im Süden Gran Canarias eingereiht werden kann. Die bevorzugte Lage nahe beim Leuchtturm und den Dünen von Maspalomas haben von jeher zur großen Beliebtheit des Hauses beigetragen. Wer einmal hier seinen Urlaub verbracht hat, der kommt gerne wieder.

Etwa 65 % der Gäste des Riu Palace Meloneras sind Wiederholungstäter. Mit der nun vollendeten Neugestaltung des Hotels dürfte sich diese Zahl noch erhöhen, vorausgesetzt, das Management hält sich bei der Renovierung der Preisliste etwas zurück. Ferien zum Schnäppchentarif dürften aber nach dem Upgrade in die 5-Sterne Kategorie kaum noch möglich sein. Ohne spezielle Sonderkonditionen verlangt Riu bei Direktbuchung für den Oktober 2014 in der günstigsten Klasse einen Preis von 176 Euro pro Nacht für das Doppelzimmer. Das Frühstück ist darin inbegriffen. Sicherlich kein Sonderangebot, wie so manches wenig empfehlenswerte All-inclusive-Paket mit Flug für 400 Euro, aber angesichts dessen, was geboten wird, wohl auch nicht übertrieben. Außerdem müssen ja die 30 Millionen Euro irgendwie wieder reinkommen.

(Foto: Claus Jürgen Meyer / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?