von Thomas Vollmer (Kommentare: 0) in Kategorie » Gran Canaria «

Poema del Mar auf Gran Canaria in modernem Gewand

Die Planungen zum Poema del Mar, dem neuen großen Aquarium im Hafen von Las Palmas auf Gran Canaria sind weitgehend abgeschlossen. Nun hat man in der Zeitung Canarias 7 ein Bild veröffentlicht, das zeigt wie das gigantische Gebäude einmal aussieht. Das riesige Meerwasseraquarium ist demnach in einem äußerst modern gestalteten Bau untergebracht, das in seinem Design an eine Welle erinnert.

Poema del Mar bietet viele besondere Tiere zu bestaunen

Die gesamte silber-blaue Fassade ist mit kleinen runden Fenstern überzogen, die das mehr als 11.000 Quadratmeter große Gebäude leicht und luftig wirken lassen. Einen besonderen Anblick verspricht das Aquarium in der Dunkelheit, wenn die Fassade mit unzähligen LEDs beleuchtet ist, deren Farben sich ändern können.

Einen Betrag im mittleren zweistelligen Millionenbereich will die deutsche Unternehmerfamilie Kiessling, die auf Teneriffa zwei Hotels und den bekannten Loro Park betreibt, in den Bau der neuen Touristenattraktion in der Hauptstadt Gran Canarias investieren. Unter anderem werden im Poema del Mar in einem Becken, das mit seinem gigantischen Volumen zu den größten der Welt gehört, Haie, Mantas und Thunfische zu sehen sein. Derzeit stellt man Einzelheiten des Projektes der Öffentlichkeit vor, um der Bevölkerung zu zeigen, was da in ihrem Hafen entsteht. Nachdem der erste Spatenstich getan sein wird, soll es etwa 18 Monate dauern, bis die ersten Besucher das eindrucksvolle Gebäude und seine tierischen Bewohner von innen besichtigen können.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 9?