von Thomas Vollmer (Kommentare: 0) in Kategorie » Gran Canaria «

Maspalomas wird zum Filmset

An verschiedenen Orten in Maspalomas, im Gabinete Literario in Las Palmas und am Flughafen von Gran Canaria, werden demnächst außergewöhnliche Szenen zu beobachten sein. Andy Tennant, der mit Filmen wie „Anna und der König“ oder „Hitch – der Date Doktor“ bekannt ist, dreht auf Gran Canaria einige Episoden seines neuen Werkes. Dabei werden zwei große alte Damen aus Hollywood eine tragende Rolle spielen. Shirley MacLaine, die in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag feiert, spielt die Hauptrolle in der Geschichte einer Rentnerin, die unverhofft zu einem Vermögen kommt und sich sogleich entschließt, endlich die Reise ihres Lebens zu machen.

Neben Shirley MacLaine ist auch Kim Basinger, die mit 60 Jahren ebenfalls nicht mehr zum Schauspielernachwuchs gezählt ist, mit von der Partie. Ihr Durchbruch im Filmgeschäft gelang ihr in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als Bond-Girl Domino Petachi und an der Seite von Mickey Rourke in dem Film „9 ½ Wochen“.

Die männliche Hauptrolle in dem Film, der den Titel „Wild Oats“ (Wilder Hafer) trägt, ist von dem ebenfalls fast 80-jährigen Alan Arkin ausgefüllt. Den Schauspieler, der auch als Regisseur und Kinderbuchautor in Erscheinung getreten ist, hat man 2007 als bester Nebendarsteller in dem Film „Little Miss Sunshine“ mit einem Oscar ausgezeichnet.

Rentnerin erfüllt sich ihren Lebenstraum

Erzählt ist in dem Film die Geschichte einer alten Dame, deren Sozialkasse versehentlich statt 900 US-Dollar 900.000 überwiesen hat. Bevor der Irrtum bemerkt ist, nutzt sie die Chance und erfüllt sich mit dem Geld einen Traum, von dem sie nicht geglaubt hatte, dass er am Ende ihres Lebens noch in Erfüllung geht. Sie macht die Reise, auf die sie so lange gewartet hat. Und auf diesem Trip um die Welt macht sie eben auch auf Gran Canaria Station.

Derzeit verhandeln die Produzenten des Films über die genauen Konditionen für die Drehs in Maspalomas und Las Palmas. Noch in dieser Woche sollen die Details geklärt und die entsprechenden Verträge unterzeichnet werden. Zu den Produzenten gehören auch die Brüder Bob und Harvey Weinstein, die mit ihrer Firma Miramax schon einige erfolgreiche Filme, wie etwa „Shakespeare in Love“ oder „The Artist“, in die Kinos dieser Welt gebracht haben.

Gran Canaria als Etappe einer Traumreise

Für Gran Canaria sind die Dreharbeiten eine gute Gelegenheit, in einem internationalen Film, der weltweit vertrieben is, eine gute Figur zu machen. Der Werbefaktor eines solchen Streifens ist sicherlich nicht zu unterschätzen, besonders dann, wenn die Insel nicht nur als Kulisse dient, sondern explizit als Traumziel eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt. Obwohl die Verhandlungen, die schon seit einigen Monaten in vertraulichen Gesprächen vorbereitet wurden, jetzt bald abgeschlossen sind, wird es jedoch noch etwas dauern, bis der Filmzirkus auf Gran Canaria seine Zelte aufschlagen wird. Der genaue Drehbeginn auf der Insel ist bisher noch nicht bekannt gegeben worden.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?