von Thomas Vollmer (Kommentare: 0) in Kategorie » Gran Canaria «

Ein Genie zu Besuch auf Gran Canaria

Der wohl bekannteste Physiker unserer Zeit, der Brite Stephen Hawking, war gestern zu Besuch auf Gran Canaria. Der Wissenschaftler, der in den vergangenen Tagen an dem internationalen Astronomie-Festival Starmus auf Teneriffa teilgenommen hatte, befindet sich derzeit an Bord des Kreuzfahrtschiffes Independence oft the Seas, mit dem er von den Kanarischen Inseln zurück in seine Heimat reist.

Hawking will wieder kommen

Die erste Station auf dieser Reise war Gran Canaria. Dort legte das Schiff mit dem berühmten Gast an Bord am Mittwoch an der Muelle Santa Catalina an. Hawking wurde in der Hauptstadt Las Palmas vom Inselpräsidenten Miguel Bravo de Laguna und Vertretern der Stadt begrüßt. Im Anschluss machte der Wissenschaftler eine private Besichtigungstour über die Insel. Die führte ihn nicht nur in die Altstadt von Las Palmas, La Vegueta, sondern auch an den Strand von Las Canteras. Außerdem besuchte Hawking die Hafenstadt Agaete im Nordwesten von Gran Canaria.

Es war nicht der erste Aufenthalt des Astrophysikers auf den Kanaren und wie er beteuerte auch nicht der letzte. Schon im nächsten Jahr will er erneut auf die Inseln kommen. Zunächst aber geht es für ihn und seine ständigen Begleiter, auf die er wegen seiner ALS-Erkrankung, die ihn seit vielen Jahren schon an den Rollstuhl fesselt, angewiesen ist, nach Lissabon, wo die Inpedence oft the Seas ihren nächsten Zwischenstopp einlegen wird.

(Foto von NASA HQ PHOTO / Flickr.com Lizenz: BY-NC)

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.