von Thomas Vollmer (Kommentare: 0) in Kategorie » Fuerteventura «

Musikalische Einbrecher auf Fuerteventura

Eigentlich sind Einbrecher darauf bedacht ihrer dunklen Beschäftigung ohne größeres Aufsehen nachzugehen und ihre Beute möglichst unbemerkt abzutransportieren. Zwei Männer in Pájara auf Fuerteventura ließen jedoch alle Vorsicht fahren. Sie entschlossen sich, bei einem Einbruch in eine Hotelanlage ein etwas unhandliches Objekt zu entwenden.

Sie hatten es neben anderen Dingen auf einen weißen Flügel aus dem Hotel abgesehen. Das Objekt ihrer Begierde verfrachteten sie mit einiger Anstrengung auf einen kleinen, offenen Pick-up, mit dem sie ihr Diebesgut abtransportierten. Doch ihre Mühe hat man nicht belohnt. Ein Nachbar der Hotelanlage hatte die Räuber bei ihrem schändlichen Tun beobachtet und die Polizei informiert. Außerdem versorgte er die Gesetzeshüter mit näheren Informationen über das Tatfahrzeug, das mit der recht auffälligen und für jedermann sichtbaren Fracht über die Straßen von Fuerteventura rollte.

Die Flucht gestaltete sich recht kurz

Mit derart konkreten und wichtigen Hinweisen versorgt, war es den Beamten ein Leichtes die dreisten Einbrecher zu stellen. Die Suche nach dem Fahrzeug mit der auffälligen Fracht war denn auch schon recht bald erfolgreich. Auf der Carretera FV-2, in der Nähe des Dorfes Esquinzo, hat die Polizei die Fuhre dann gestoppt. Schnell konnte bestätigt werden, dass es sich bei dem weißen Ungetüm auf der Ladefläche des kleinen Pick-ups um das geraubte Instrument aus dem Hotel handeln musste.

Den Flügel hat man wieder an den rechtmäßigen Besitzer und die beiden Einbrecher an den Staatsanwalt in Puerto del Rosario übergeben.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.